17. Karmapa
Ogyen Trinley Dorje


„ Er ist nicht-sektiererisch, so erfüllt er alle Himmelsrichtungen; er ist nicht den einen nah und den anderen fern, so ist er der Schützer aller Wesen. Die Sonne des Buddha-Dharma, die allen Wesen dient, strahlt allezeit."


 

Für Anfänger ist unbedingt als Einstieg                                                                                      einer oder beide von den Freitags-BASISKURSEN  zu empfehlen.

Qi Gong bedeutet
„Kunst der Energie“ oder „Arbeiten mit der Lebensenergie“.

Shaolin QiGong insbesondere die „18 Lohan-Hände“ sind das Vermächtnis des indischen Meisters und Zen-Patriarchen Bodhidharma, der es im 5. Jhdt. die Mönche des Shaolin-Klosters gelehrt hatte.

            

  Nutzen und Ziele der Shaolin Qi-Gong Praxis:

* Gute Gesundheit und Krankheits-Prävention
* Gesundheit auf allen Ebenen (physisch, mental, emotional, spirituell)
* Große Vitalität und Fitness und Lebensfreude
* Mentale Frische und Konzentrationsfähigkeit
* Energie direkt aus dem Kosmos aufzunehmen                                                                            * Ruhe und Effizienz in Arbeit, Sport und Spiel                                                           * Spirituelle Entfaltung und Vertiefung* Langlebigkeit

Um diese Ziele zu erreichen, praktizieren wir Shaolin Qi Gong
1-2 Mal täglich für lediglich 15 Minuten!

Die meisten Stile benötigen weit mehr Zeitaufwand und erzielen dabei deutlich weniger Nutzen. Der Grund dafür liegt darin, dass Qi Gong heutzutage meist als sanfte Gymnastik betrieben wird und nicht mehr als das was es eigentlich ist, nämlich Energie-"Arbeit".
Alle Schüler in unserer Schule erleben die Kraft des Chi-Flusses schon nach wenigen Kursstunden. Die meisten bereits in ihrer allerersten Stunde!

  Hier noch weitere Nutzen von Qi Gong im Detail:

    Stärkung des Immunsystems   
    Besserung chronischer Schmerzen
    Balance von Emotionen
    Steigerung der Energie im Alltag
    Mentale Klarheit
    Verminderung von Stress
    Verbesserung der Schlafqualität
    Linderung von Ängsten und Depressionen
    Harmonisierung der Verdauung
    Gewichtsregulation
    Verbesserung der Lernfähigkeit
    Bessere Körperhaltung
    Heilung chronischer Krankheiten
    Leistungssteigerung beim Sport
    Schnellere Regeneration bei Verletzungen
    Verbesserung der Sehkraft
    Erlangen und erhalten einer robusten Gesundheit
    Bessere Beweglichkeit und Koordination
    Aufbau von innerer Kraft
    Spirituelle Entwicklung
    Und vieles mehr…

  

   

  

 

    

  


   


      


 







  

  

             








    

Some of the diseases and ailments that Chi Gong practice can very well help to overcome:


   





Sifu Wong Kiew Kit today is 74 years old, here some pictures from his young days:


   

http://www.shaolin-wahnam-wien.at/kungfu-seminar-2018.php

  


Alle näheren Details  dazu hier:
http://www.shaolin-wahnam-wien.at/kungfu-seminar-2018.php



Weitere 2018 Programme im MAITREYA INSTITUT GUTENSTEIN:

17- 19. August : Mahamudra-Kurs
      mit RINGU TULKU RINPOCHE
Gampopas Herzensrat auf dem Mahamudra-Weg:
                                                              "Wie Verwirrung letztendlich als Weisheit ersteht"                          Confusion arises as wisdom - Gampopa’s Heart advice on the path of Mahamudra“

7. - 9. September  Dzogchen Retreat                                                                     mit James Low
auf Basis von:

„Das Wachrufen 
Samantabhadras“  „The Aspiration Prayer of Kuntusangpo“


Do, 6. September, 19h:
Abendvortrag in Wien: "Anhaftung und Verwirrung im Raum des Seins befreien"


21. - 23. September 2018

Ein Meditations - Wochenende                                      mit Lama Ngawang Tsultrim



















_
© Maitreya Institut   |   Impressum   |   Datenschutzerkärung   |   Nutzungsbedingungen   |   Kontakt